PIKETTDIENST

für die Versorgungsgebiete Aarberg, Bargen, Lyss, Schüpfen, Suberg, Worben

Gasaustritt, Gasgeruch, Gasausfall, Störungen an Gasgeräten (Heizung, Boiler, Herd etc.)?

Wir sind rund um die Uhr für Sie da: 032 321 13 13

texte texte texte
Anlage Aarberg

Was ist Erdgas?

beispielbild

Erdgas ist ein natürliches Gas, das über Bohrlöcher aus dem Erdinnern gefördert wird.

Zu über 90% besteht Erdgas aus dem farb- und geruchlosen Naturgas Methan (CH4). Die Zündtemperatur ist mit rund 600°C sehr hoch. Bei der Verbrennung von Erdgas entstehen im Wesentlichen Wasser (H2O) und Kohlenstoffdioxid (CO2).

Da natürliches Erdgas geruchlos ist, wird vor der Einspeisung in das Netz ein schwefelartiger Warnduft beigemischt; die sogenannte Odorierung. Dieser typische "Gasgeruch" macht sofort auf austretendes Gas aufmerksam.

Geologie und Vorkommen

Erdgas bildet sich genauso wie Erdöl unter Luftabschluss, erhöhter Temperatur und hohem Druck aus abgestorbenen und abgesunkenen Kleinstlebewesen. Die Entstehung von Erdgas ist ein natürlicher Vorgang, der vor Millionen von Jahren eingesetzt hat und bis in die Gegenwart andauert. Der Grossteil des heute verfügbaren Erdgases bildete sich vor etwa 15 bis 600 Millionen Jahren.

Erdgas tritt vor allem in grossen Kohlenwasserstoff-Vorkommen, den sogenannten Kohlenwasserstoff-Feldern auf, zum Beispiel im Troll-Feld in Norwegen, im Nord-Feld in Katar oder im Gasfeld Urengoi in Russland. Die sicher gewinnbaren Erdgas-Reserven reichen noch für mehr als 130 Jahre.

Import

Die Schweiz ist ein sehr kleiner und topographisch anspruchsvoller Erdgas-Markt. Dennoch ist die Schweizer Erdgas-Wirtschaft in der Lage, Kunden jeder Grösse zu wettbewerbsfähigen Konditionen zu beliefern. Rund zwei Drittel des Schweizer Erdgas-Bedarfs werden in EU-Ländern und Norwegen gefördert. An der norwegischen Erdgas-Förderung sind übrigens auch Schweizer Unternehmen beteiligt. Der Erdgas-Bezug erfolgt aus Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Russland.

Transport

Erdgas wird durch Bohrungen erschlossen, aufbereitet und in das Transportnetz eingespeist. Kompressorstationen sorgen dafür, dass das Erdgas mit genügend Druck oftmals über Tausende von Kilometern bis ins Bestimmungsland transportiert wird.

In der Schweiz übernehmen Swissgas und zum Teil auch die vier Regionalgesellschaften Erdgas Ostschweiz, Erdgas Zentralschweiz, Gasverbund Mittelland und Gaznat das Erdgas an der Grenze und leiten es über die regionalen Verteiler zu den lokalen Versorgungsunternehmen, die dann für die Belieferung der Endkunden zuständig sind.

Adresse

Seelandgas AG
Beundengasse 1
Postfach 59
3250 Lyss

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00
13:30 bis 17:00